Beiträge

10 WordPress Plugin Empfehlungen

Der grandiose Vorteil von WordPress und der weltweiten Entwickler-Gemeinde: Es gibt unzählige und dazu kostenlose WordPress Plugins. Zudem finden sich drumherum eine große Anzahl sogenannter Premium-Plugins, die die Gratis-Versionen um nützliche Funktionen erweitern. Das dürfte der Grund sein, warum es vor allem WordPress Neulingen schwer fällt, die richtigen Plugins für die eigene Homepage zu finden. Diese Liste (Stand August 2017) soll Einsteigern helfen, die zunächst notwendigen Plugins zu finden. Wir nutzen bei Kundenprojekten und auf unserer eigenen Seite diese Plugins und können sie deshalb wärmstens empfehlen. Weiterlesen

wordpress-muenchen

WordPress Blog Website Erstellung

WordPress Blog Website Erstellung

Natürlich ist WordPress München nicht auf die bayerische Hauptstadt begrenzt! Denn über die Grenzen hinweg ist WordPress weltweit erfolgreich im Einsatz. Als WordPress Agentur in München erstellen wir für Sie individuelle, professionelle und dennoch preisgünstige Webseiten mit dem weltweit beliebtesten CMS-System.

Sie können Ihre Homepage später selbst ganz leicht aktuell halten. WordPress ist von Haus aus nach “responsive webdesign” Kriterien vorbereitet. Somit wird Ihre Website auch auf allen mobilen Endgeräten schön und übersichtlich dargestellt.

Weiterlesen

WordPress optimieren – Bilder für´s Web optimieren

Wie speichern / verwenden Sie Bilder auf ihrer Website?

Sind ihre Bilder richtig, d.h. fürs Internet optimiert abgespeichert? Viele wissen nicht, wie man Bilder richtig optimiert und auch nicht, daß sie großen Einfluss auf die Geschwindigkeit ihrer WebSeite / ihres Blogs haben. In diesem Artikel beschreibe ich, wie Sie Bilder für das Web optimiert aufbereiten und warum.

Jeder Blogging-Experte / Webseiten Experte weiß, das der Einsatz von Bildern generell die Besucher ihrer Website zu mehr Verweildauer anregt. Doch was sie nicht sagen, ist dass der Einsatz von “nicht fürs web optimierten Bildern” Ihre Website sehr verlangsamen kann. Und das mögen weder ihre Besucher noch Suchmaschinen wie Google & Co.

Nach Strangeloop kann eine Verzögerung von einer Sekunde  7% des Umsatzes kosten, zu 11% weniger Seitenaufrufen führen und auch Kundenzufriedenheit nimmt bis zu 16% ab.

Strangeloop Grafik

Strangeloop Grafik

Bilder fürs Internet optimieren – wie geht das?

Beim Abspeichern von Bildern sind Sie zwei Dinge zu beachten : 1. Bilddateiformat und 2.Kompression.
Durch die Wahl der richtigen Kombination , können Sie die Bildgröße ca. 5-fach verringern.

Bilddateiformat: dafür kommen derzeit nur zwei Bildformate in Frage: JPEG und PNG. Natürlich können Sie auch GIF verwenden, aber der Einsatz von GIF Bildern wird vom besseren PNG Format abgelöst. Um es einfach zu halten verwendet man JPEGs für Fotos oder Bilder mit viel Farbe und PNGs für einfachere Bilder / Grafiken, die z.B. auch Transparenz benötigen.

Kompression:  um Bilder für das Web optimiert abzuspeichern, ist die richtige Einstellung der Kompression entscheidend und kann einen großen Unterschied ausmachen. Nicht jedes JPEG Bild ist auch schon fürs Web optimiert. So sind Digital Kamera Bilder zwar im JPEG Format, aber immer noch zu groß für eine Webseite. Mit dem richtigen Einsatz von Bilddateiformat und Kompression  können sie diese bis zu fünf-fach verkleinern ohne nennenswerten Qualitätsverlust.

Übrigens – auf KulturDesign-Stanko.de kommen hauptsächlich JPEGs zum Einsatz.

Photoshop optimimiert JPEG High 33 KB
Adobe Elements optimiert 57 KB
JPEG Mini optimiert 70 KB
Photoshop optimiert JPEG Max 93 KB
Nicht optimiertes JPEG Max 119 KB
Photoshop optimiert PNG 135 KB
Adobe Elements PNG 145 KB

Bildkomprimierungs Werkzeuge / Programme

Adobe Photoshop ist eine Premium Software, die mit einer Funktion ausgestattet ist, um Bilder für das Web optimiert abzuspeichern. Öffnen Sie einfach Ihr Bild und klicken dann auf die Datei> Speichern für Web und Geräte-Taste.

Dann öffnet sich ein Detailfenster. Dort können Sie verschiedene Bildformate einstellen. Für JPEG-Format gibt es verschiedene Qualitäts Optionen. Wenn Sie eine der Optionen auswählen, wird die Datei-Größe auf der rechten unteren Ecke angezeigt, bevor sie abspeichern.

Adobe Photoshop Elements ist eine einfachere, abgespeckte Version und um ein vielfaches günstiger –  die aber mit der gleichen Web-Funktion ausgestattet ist, um Bilder für das Web optimiert abzuspeichern. Für den kleinen Geldbeutel auf jeden Fall meine Empfehlung!

Gimp ist eine Open Source Software, die ebenfalls ihre Dienste für die Web-Optimierung von Bildern leistet. Wer vorerst kein Geld in die Hand nehmen will, ist hier bestens bedient. http://www.gimp.org/

Smush.it ist ein speziell für WordPress entwickeltes Plugin, daß ich im Moment teste und demnächst mehr dazu schreibe. Die Idee: man kommt ganz ohne zusätzliche Software aus… wir werden sehen :-)

Hinweis: Da Photoshop ziemlich teuer ist, kann man getrost auch zu Alternativen greifen. GIMP ist eine kostenlose Alternative. Andere Produkte wie Adobe Elements, Adobe Lightroom oder Adobe Fireworks erledigen den Job ebenfalls hervorragend.

TinyPNG

TinyPNG ist eine kostenlose Web-App, die die Größe schon bestehender PNG-Dateien nochmal reduzieren kann. Alles was Sie tun müssen, ist auf die Webseite zu gehen, dort laden Sie Ihr Bild hoch. Das Bild wird dann von der App komprimiert und bekommen dann den Download-Link angezeigt.

Mini JPEG

Die JPEGmini Technologie verwendet eine erneute Komprimierung, mit der Sie die Größe der Bilder nochmal deutlich reduzieren können , ohne daß ihre Wahrnehmungsqualität leidet . Sie können eine Web-Version kostenlos nutzen oder kaufen das Programm für Ihren Computer.  Ebenfalls gibt es eine API , wenn sie den Autmations-Prozess für Ihren Server einsetzen wollen.

ImageOptim

ImageOptim ist ein Mac -Programm, mit dem Sie Bilder ohne Qualitätsverlust fürs Web optimieren können, indem sie die besten Kompressionsparameter einstellen und dazu unnötige Farbprofile entfernen. Eine Windows Alternative dazu ist Trimage.

Wie Sie sehen können gibt es mehrere Tools, die Sie verwenden können, um Bilder für das Web zu optimieren. Bei der Verwendung von Photoshop Kompressionen bekommen Sie meiner Ansicht nach die besten Ergebnisse in der Größe und Qualität . TinyPNG war ein klarer Sieger für die Speicherung jeder Art von PNG im Internet.

Abschließende Gedanken zur Bildoptimierung

Wenn Sie bisher die Bilder / Photos noch nicht für das Web optimiert haben, dann starten Sie jetzt damit! Denn es hat definitiv einen großen Einfluß auf die Geschwindigkeit Ihrer Website und die Besucher werden es Ihnen ebenfalls danken. Auch wenn die Bildqualität ein wenig sinkt, was aber die meisten Nutzer nicht bemerken bzw. sehen.

Wie Sie hochwertige Bilder im Internet suchen und auf ihrer Website einsetzen – dazu finden Sie in meinem nächsten Artikel entsprechende Links und Beschreibungen (auf englisch-sprachigen Seiten)

Eine Alternative ist auch CDN (content delivery network), um Bilder für Ihre WordPress-Seite deutlich schneller zu machen. Auch dazu mehr in einem kommenden Artikel.

Wenn Sie diesen Artikel hilfreich fanden erzählen Sie es ihren Freunden oder teilen Sie diesen Artikel. Wenn Sie Fragen haben, dann hinterlassen Sie einen Kommentar. Vergessen Sie auch nicht, uns auf Twitter und Google+ folgen

Gewinner sind dann nicht nur Sie und ihre Website, sondern auch die Nutzer von Smartphones, die immer mehr das Internet bevölkern und im Web surfen. Eingeschränkte Bandbreiten und zum Teil erhebliche Internet Streaming Kosten verleiden es aber vielen und so tragen sie mit einer optimierten Website zu einem besseren Internet bei :-)

Dieser Artikel ist eine freie Übersetzung eines wpbeginners Artikels – mein herzlicher Dank an die Redaktion und die Inspiration.

WordPress für Ihr handy – Mobile Apps

Mobile die eigene Website betreiben und bloggen

Noch nie war es so einfach die eigene Website, oder den eigenen Blog aktuell zu halten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein iPhone, Blackberry oder ein Android Handy besitzen. WordPress bietet für fast jedes mobile Gerät die passende App – gratis versteht sich.

So konnen Sie morgens auf dem Weg, mittags im Café, Abends vor der Party (und natürlich auch während der Party), am Wochenende aus den Bergen oder vom See oder während der spannenden Reise jederzeit Bilder einstellen, Artikel schreiben, Inhalte mit Fans auf Facebook teilen, einen Newsletter versenden oder die neuesten Kommentare beantworten.

So nutze ich bei meinen Reisen – wie auf der letzten nach Venedig zur Biennale mein iPhone und blogge direkt aus den Giardini die interessanstesten Eindrücke, indem ich eine Bilderseite erstelle und sie anschließend mit meinen Freunden auf Google+ und Facebook teile. So bleiben die Inhalte auf meiner Seite – die “Fans” werden dorthin geleitet und erfreuen sich an spannenden und aktuellen Artikeln und Bildern.

Responsive Webdesign

App, mobile oder responsive webdesign?

Sollte heute eigentlich keine Frage mehr sein, wenn man sich die Zugriffszahlen der Seitenbesucher anschaut. Google Analytics oder Ähnliches bietet hier zuverlässige Zahlen. Eine fast explodierende Zunahme zwingt uns hier als WordPress Profis zu handeln. Selbst die Auftraggeber sind nicht abgeneigt, all die Vorteile eines “responsive webdesigns” zu beachten. Was wohl auch an den Kosten für eine App oder eine Mobile Version einer Website liegen mag.

themeforest themes

themeforest themes

WordPress - responsive themes

WordPress – responsive themes

Dazu finden sich inzwischen viele kostengünstige wenn nicht gar gratis Themes

Dennoch ist eine gute Planung, klar formulierte Ziele des Website Betreibers und ein machbarer Projektplan unablässig, um nach dem Projekt einen zufriedenen Kunden mehr zu haben.

Vorteile des responsive webdesigns

Konsistende URL Struktur

  • Keine Weiterleitungen / Umleitungen, da eine URL für alle Geräte. Was beim Teilen (auf facebook oder pinterest oder…) ein riesiger Vorteil ist
  • Keine Fehlerseiten (Google mag das gar nicht – webmaster tools)

SEO (m.meineseite.de hat eine andere URL als meineseite.de)

  • Wenn redirects nicht korrekt gesetzt sind, kann das zu erheblichen Problemen führen, Besucher und Suchmaschinen sind verwirrt
  • eindeutige URL´s für jeden Content auf (fast) allen Geräten

Content Updates zentral

  • Alle Seiten werden zentral aufbereitet und gepflegt,
  • Updates und Aktualisierungen können ohne große Mühen gemacht werden

 

Nachteil (noch!)

  • Ladezeiten / Bildergröße

Mit WordPress mobile bloggen

Wer die Vorteile von WordPress auch mobile nutzen möchte findet hier nützliche Infos und Links. Damit läßt sich dein Blog zu jeder Zeit aktuell halten.

WordPress für iOS
Mit dieser APP auf dem iPhone, dem iPad oder dem iPod touch kannst Du jederzeit deine WordPress Seite mit Content befüllen.

WordPress für Android
Schreibe neue Artikel, verwalte Kommentare oder editiere deinen Content – jederzeit und überall mit dieser App für Dein Android Phone.

WordPress für Blackberry

WordPress für Windows Phone7

WordPress für Nokia

WordPress für WebOS